Weine Produzent Symington Family Estates

Showing all 6 results

-20%
CHF 13.90 CHF 11.10 inkl. MwSt.
-20%
-20%
BIO-Wein
CHF 17.80 CHF 14.25 inkl. MwSt.
-20%
Wine Enthusiast 92 Pkt.
CHF 24.90 CHF 19.90 inkl. MwSt.
-20%
-20%
Wine Enthusiast 92 Pkt.
CHF 24.90 CHF 19.90 inkl. MwSt.

Weinproduzent – Symington Family Estates

Ein Unternehmen mit tiefen Wurzeln - Eine natürliche Affinität zwischen Wein und einem Familienunternehmen. Fünf Generationen der Familie Symington sind seit mehr als 130 Jahren im Douro-Tal präsent. Symington Family Estates ist der am häufigsten ausgezeichnete Weinproduzent in den letzten 25 Jahren. Es ist auch der grösste Besitzer von Weinbergen in der Douro-Region und die führenden Hersteller von höchsten Portweinen. Alle Weinberge der Symington Familie Estates werden nach den Grundsätzen der integrierten biologischen Produktion und Weinbau verwaltet. Symington Family Estates ist der grösste Produzent von BIO-Weinen in Portugal.

Nachhaltiger Weinbau bei Symington Family Estates
Die integrierte Weinproduktion ist ein Herstellungsverfahren, die für minimale Eingriffe in den Weinberg steht. Dies bedeutet nicht nur eine Beschränkung der Art und Menge der auf die Reben für die Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten angewandt Behandlung, sondern auch die lokalisierte Anwendung dieser Behandlungen, wenn notwendig.

Das Hauptziel dieser Produktionsart und von Symington Family Estates ist, ein gesundes Ökosystem zu schaffen. Durch die Verwendung von Bodenbedeckern (d.h. Kulturen zwischen den Reihen der Reben gesät), ist es möglich, Feuchtigkeit zu speichern und die Bodenerosion so tief wie nur möglich zu halten. Zur gleichen Zeit schafft dies eine natürliche Abwehr gegen Unkraut und bietet Lebensraum für Insekten, die sonst die Reben angreifen könnten. Diese Insekten dienen wiederum zur Nahrung für eine Vielzahl von Vögeln, Reptilien und Säugetieren. Und das alles gewährleisten die Möglichkeit, eine ausgewogenere und nachhaltige Umwelt zu schaffen.

Quinta DO Ataíde - Symington Familiy Estates
Die historische Quinta do Ataíde mit ihrem Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert erstreckt sich mehr als 100 Hektar über ungewöhnlich flaches Land im Vilariça-Tal zwischen alten Olivenhainen und Weinbergen. In der Nähe von Quinta do Ataíde erreicht die Verwerfung ihren breitesten Punkt im so genannten Vilariça-Becken, das von zwei Granitfelsen flankiert wird, die das Mikroklima bestimmen.

Das Land ist im Gegensatz zu den steilen Flanken des Douro-Tals sanft gewellt. Die Trennung der iberischen tektonischen Platten in der Antike, wo der traditionelle Granit und Schiefer des Douro-Tals durch Alluvial-Böden (Schwemmböden an Meeresküstn, Fluss- und Seeufern) ergänzt wird. Wodurch einzigartige Bedingungen für den Weinbau und ein bestimmtes Terroir geschaffen werden als anderswo in der Region Douro.